Starke Stimmen für die ambulante Pflege

Die Siegerin der «Voice of Switzerland 2014»-Siegerin Tiziana Gulino und die ehemalige National- und Ständerätin Christine Egerszegi-Obrist setzten sich im Rahmen der Mitgliederversammlung der Spitex Region Lenzburg für eine starke Pflege ein: Die Spitex-Pflegefachfrau Tiziana Gulino mit ihren Liedern, die Politikerin mit ihrem Referat.

Tiziana Gulino eröffnete die Veranstaltung mit drei Liedern. «Es ist toll für Menschen unterwegs zu sein. Sowohl als Sängerin als auch Fachfrau Gesundheit», erklärte Gulino.

Christine Egerszegi-Obrist sprach über «Pflegende Angehörige im gesundheitspolitischen Kontext». Sie betonte, wie wichtig es sei externe Hilfe frühzeitig anzunehmen. Ihre Motivation, sich für die Spitex einzusetzen begründete die Politikerin mit dem Privileg, in der Nachkriegszeit auf die Welt gekommen zu sein. Sie wolle der Gesellschaft etwas zurückgeben. Darum setze sie sich für die Zukunft der Pflege, für faire Löhne im Gesundheitswesen, für die Unterstützung der pflegenden Angehörigen und für die Anerkennung der Pflegeberufe ein.

Im statutarischen Teil wählten die Mitglieder Anita Berger in den Vorstand. Sie löst Daniel Dürst ab.

Site Footer