Martin Radtke schreibt Beiträge und Geschichten, die er gerne auf mehreren Plattform weitererzählt. Seit Anfang 2014 ist er selbstständiger Kommunikationsberater. Von 2009 bis 2015 war er Mitinhaber und Verwaltungsrat-Vizepräsident einer privaten Spitex-Organisation.

Neuer Spitex-Messanger für die interne Kommunikation

Spitex-Organisationen sollen enger zusammenarbeiten. Dies fordert Jim Wolanin, der neue Präsident des Spitex Kantonalverbands Luzern SKL. Er setzt auf neue Kommunikationsinstrumente: «Wir führen einen Spitex-Messanger für die interne Kommunikation ein. Künftig wollen wir auch mit einem Dokument-Sharing-Tool arbeiten». Ob diese ...

Weiterlesen

Hühnerhaut wegen Unternehmensvideo

«Dieser Film hat noch gefehlt», sagt Christine Schnyder, die bald drei Jahre die Spitex Linth führt. Seit sie das Unternehmen operativ führt, hat sich viel verändert: Die Qualität wird nun professionell gemanagt, die elektronische Einsatzplanung wurde eingeführt, die interne Kommunikation ...

Weiterlesen

Nur wer Grenzen überwindet, überlebt

Die Gemeinde Aarburg hat den Spitex-Leistungsauftrag an eine private Spitex-Organisation erteilt, nicht mehr an eine öffentliche. Die Vergabe hat zu einem Bundesgerichtsurteil geführt. Die Spitex Baden-Ennetbaden fusioniert zusammen mit vier weiteren Organisationen zur Spitex Limmat-Aare-Reuss. Hinter diesen Entwicklungen stehen Martina ...

Weiterlesen

«Familienhilfe» erschliesst neue Kundensegmente

Betreuungs- und Unterstützungsleistungen boomen bei der Spitex Region Lenzburg. Das Angebot ist als «Familienhilfe» im Markt positioniert und erschliesst ganz neue Kundensegmente. «Mit der Familienhilfe unterscheiden wir uns im Angebot nicht mehr von einer privaten Spitex Organisation. Wir bieten einen ...

Weiterlesen

«Bei Konkurrenz treten Spitex-Organisationen aggressiver auf, nicht zukunftsorientierter»

Gemeinnützige Spitex-Organisationen sehen sich mit veränderten Anforderungen konfrontiert, die sie zu einem verstärkt betriebswirtschaftlichen Denken zwingen. Darauf können sie unterschiedlich reagieren. Das Institut für Verbandsmanagement der Universität Freiburg hat untersucht, wie weit eine unternehmerische Führung bei Spitex-Organisationen verbreitet ist und ...

Weiterlesen

Kündigung eines Versorgungsauftrags verlangt Augenmass

Gemeinnützige Spitex-Organisationen haben oft einen Versorgungsauftrag. Doch manchmal ist die Versorgung bestimmter Kundinnen und Kunden nicht mehr zumutbar. Die Gründe dafür können beispielsweise Bedrohung, Beschimpfung oder Belästigung sein. Wie geht eine Spitex-Organisation korrekt vor bei der Vertragsauflösung? Claudio Helme, Rechtsanwalt ...

Weiterlesen

Zur Zukunft der Spitex

Wie wird die Spitex im Jahr 2025 aussehen? Was für Erwartungen muss sie erfüllen? Expertinnen und Experten der Fachveranstaltungsreihe «Zukunft: Spitex» antworten – und kommen zum Schluss: Nicht alles wird und muss sich ändern. Und: Der Mensch ist und bleibt ...

Weiterlesen

Site Footer